WENN EIN SAFT EINE GESCHICHTE HAT ...

Es gibt sie also noch: Die Unternehmen bei denen Oma, Opa, Mama, Papa und auch der Familienhund mitanpacken.

Heute leben vier Generationen im Hofladen Muhr in Pöllau bei Hartberg.

Regional ist uns wichtig. Das braucht man, um jeden gerecht zu werden. Daniel hat mit seinen Säften ziemlich überzeugt: Er ist nicht nur mega sympathisch, sondern man merkt auch, dass er genau weiß, wie wichtig es ist, seine Liebe in die Entwicklung und Entstehung der eigenen Produkte miteinzubringen.
Die Säfte sind ohne chemischen Blödsinn, denn das brauchen und wollen wir schon gar nicht. Sie werden direkt gepresst und nur durchs Erhitzen haltbar gemacht. Mehr Vitaminbombe geht nicht!